piwik-script

English Intern
Medienpsychologie

Wie uns Bilder des Fernsehens bewegen - Artikel in tv diskurs erschienen

09.02.2018

„Fernsehen: durch die Augen direkt in den Bauch. Wie Medienbilder Emotionen erzeugen.“ Unter diesem Titel beschreiben Dorothea Adler und Prof. Frank Schwab in einem Artikel der tv diskurs, wie eine geschickte Bildkomposition beim Betrachter emotionale Reaktionen auslöst.

Der Artikel beleuchtet aus einer evolutionären Perspektive, inwieweit wir nicht nur durch den Inhalt einer Story, sondern auch durch das Visuelle emotional berührt werden. Neben fiktiven Geschichten (z.B. „Die Schöne und das Biest“) wird auch die Bildkomposition realer Ereignisse (z.B. der Flüchtlingskrise) beleuchtet. Inwieweit dabei u.a. Kameraeinstellungen unsere evolvierten Mechanismen reizen oder gar ausnutzen, wird an klassischen Film- und Fernsehmotiven anschaulich dargestellt.  

Zurück

Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Kontakt

Lehrstuhl für Medienpsychologie
Oswald-Külpe-Weg 82
Campus Hubland Nord
97074 Würzburg

Tel.: +49 931 31-84349
E-Mail

Suche Ansprechpartner

Hubland Nord, Geb. 82
Hubland Nord, Geb. 82