piwik-script

English Intern
Medienpsychologie

Gruseln in Tschernobyl

20.09.2018

Trend „Dark Tourism“: Was bewegt Menschen dazu, zu Schreckensorten zu reisen, die vom Leid der anderen künden? Artikel in PSYCHOLOGIE HEUTE erschienen

Denn am Ende ist nicht der Ort an sich entscheidend, sondern die Frage, welche inneren Beweggründe Menschen dorthin führen und wie sie währenddessen und danach verarbeiten, was sie erleben. Der Medienwirkungsforscher Frank Schwab ist überzeugt, dass es kein rein intellektuelles, sachliches Interesse an geschichtsträchtigen Orten gibt. Er hält es für wichtig, das Interesse an der sachlichen Information und die eigene emotionale Beteiligung oder Verstrickung mit dieser Information nicht gegeneinander auszuspielen.

 

Zurück