piwik-script

English Intern
Medienpsychologie

Dr. Astrid Carolus auf der Bildungsmesse didacta

28.02.2019

Eingeladen vom Verband der Bildungsmedien beleuchtet Astrid Carolus auf Europas größten Fachmesse für Bildungswissenschaften in Köln die jugendliche Begeisterung für digitale Medienwelten. Dabei stellt sie aus medienpsychologischer Sicht die Chancen aber auch die Risiken der fortschreitenden Digitalisierung dar.

Auf Europas größter Bildungsmesse diskutierte Astrid Carolus vergangene Woche über die Psychologie der Generation Online und welchen Stellenwert digitale Medien im heutigen Bildungssystem einnehmen.

Kinder wachsen heutzutage in einer digitalisierten Welt auf. Ausgestattet mit ihrem Smartphone navigieren sie durch das world wide web mit all den Möglichkeiten - aber eben auch den Risiken. Das digitale Leben übt auf Kinder und Jugendliche eine besondere Faszination aus. Mit besonderem Fokus auf digitale Bildung und das gegenwärtige Bildungssystem verdeutlicht Astrid Carolus aus wissenschaftlicher Perspektive die Herausforderungen der Digitalisierung und die Notwendigkeit von Medienkompetenz.

Zurück

Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Kontakt

Lehrstuhl für Medienpsychologie
Oswald-Külpe-Weg 82
Campus Hubland Nord
97074 Würzburg

Tel.: +49 931 31-84349
E-Mail

Suche Ansprechpartner

Hubland Nord, Geb. 82
Hubland Nord, Geb. 82