piwik-script

Intern
Medienpsychologie

News-Archiv

Der Gastvortrag von Frau Christine Berg, Stellvertretender Vorstand und Leiterin Förderung der Filmförderungsanstalt (FFA) findet im Rahmen der Vorlesung Medienproduktion am 5.7.2016 von 12:00 bis 14:00 Uhr im Zentralen Hörsaalgebäude 0.002 statt.

Mehr

Bericht aus 13 verflixten und wunderbaren Jahren Arbeit fürs Fernsehen

Das A und O eines jeden Films ist die Geschichte. Geschichten erzählen stammt aus der Urzeit der Menschheit. Unvorstellbar: Zeiten ohne Handy, Computer oder Fernseher, Zeiten in denen man sich ums Lagerfeuer versammelte und sich was erzählte.

 

Mehr

Professor Frank Schwab kann niemand etwas vormachen: Er erkennt Lügen. Dabei schaut der Mimikexperte den Schwindlern nicht nur in die Augen. Seine Expertenmeinung zum Thema "Lügen erkennen" definiert er in einem Gespräch mit einer ehemaligen Studentin der Medienkommunikation Würzburg.

Mehr

Der Gastvortrag mit Anne Dybowski, ZDF, findet am 21.06.2016 von 16:00 bis 18:00 Uhr im Zentralen Hörsaalgebäude Z6 am Hubland Campus Süd, Hörsaal 0.002, im Rahmen der Vorlesung Medienproduktion statt.

Mehr

Die Veranstaltungsreihe CONMEDIA wird jährlich von Studierenden der Hochschule der Medien eigenständig entwickelt, konzipiert und umgesetzt. Ziel ist es, gesellschaftlich relevante Themen unter journalistischen Aspekten aufzubereiten und in einer öffentlichen Veranstaltung zu präsentieren. Herr Prof. Frank Schwab erhielt eine Einladung an der Diskussionsrunde zum Thema: "Kritische Auseinandersetzung mit der Berichterstattung über Terrorismus" teilzunehmen.

 

Mehr

In dem im Auftrag von Kaspersky Lab durchgeführten Experiment haben die Universitäten Würzburg und Nottingham untersucht, wie eng die Bindung von Smartphone-Besitzern an ihre digitalen Begleiter ist. Die Probanden wurden aufgefordert, auf einem Schachbrettmuster sich selbst mit engen Verwandten, Freunden und Kollegen, aber auch mit eigenen technischen Geräten in Beziehung zu setzen. Dabei zeigte sich, dass das Smartphone inzwischen für mehr als jeden Dritten (37,4 Prozent) mindestens so wichtig ist wie ein guter Freund.

Mehr

Das Internet bietet endlos viele Informationen, auch über unsere Mitmenschen. Allzu oft greifen wir inzwischen darauf zurück. Dabei erfahren wir zwar viel, doch oft lernen wir nichts. Die digitale Suche kann sogar mehr schaden als nutzen.

Mehr

Einblicke in die Produktionsarbeit einer Hochzeits-Doku im deutschen Fernsehen

Ein Gastvortrag im Rahmen der Medienproduktionsvorlesung von Frau Jacqueline Sowa (ehemalige Bachelorstudentin der Medienkommunikation Würzburg), Experten Redakteurin bei ITV Studios Germany

Mehr

Sex, Intrigen, Fußball – wenn es um TV geht, ist Astrid Carolus nichts Menschliches fremd. Im Interview erklärt die Medienpsychologin, warum wir eigentlich so gerne „fernsehen“

Mehr

Am Institut Mensch-Computer-Medien der Julius-Maximilians-Universität Würzburg ist – nach Maßgabe der Mittelbewilligung – im Arbeitsbereich „Medienpsychologie“ (Prof. Dr. Frank Schwab) ab 1. Juni 2016 eine halbe Stelle für eine/einen Beschäftigte(n) im wissenschaftlichen Dienst zu besetzen.

Mehr
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011

Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Kontakt

Lehrstuhl für Medienpsychologie
Oswald-Külpe-Weg 82
Campus Hubland Nord
97074 Würzburg

Tel.: +49 931 31-84349
E-Mail

Suche Ansprechpartner

Hubland Nord, Geb. 82
Hubland Nord, Geb. 82