piwik-script

Intern
Medienpsychologie

News-Archiv

"Lernen und Handeln in der digitalen Welt" unter diesem Motto steht der diesjährige 10. IT-Gipfel der am 16.11.-17.11.2016 auf dem Campus der Universität Saarbrücken stattfindet. Zu dieser Veranstaltung wurden Herr Prof. Schwab und Frau Dr. Carolus zu einem Experteninterview zum Thema „Kommunikationslogik sozialer Netzwerke, Selektion von Informationen, Wahrnehmungsprozesse, Mensch–Maschine–Computer“eingeladen.

.

Mehr

Frau Dr. Carolus ist mit einem Vortrag "Smartphones als digitale Begleiter: Medienpsychologische Perspektive auf mobile devices" beim Mobile Media Day vertreten. Sie skizziert den Forschungsansatz, berichtet über erste Ergebnisse und wird erklären, warum das Smartphone weniger ein einfaches Endgerät ist, sondern vielmehr ein digitaler Begleiter.

 

 

Mehr

Podiumsgespräch: Die Vorgänge um Jan Böhmermann, Charlie Hebdo oder der Karikaturenstreit vor einigen Jahren werfen die Frage nach den Grenzen, Möglichkeiten und Aufgaben von Satire auf. Mit dem Kabarettisten und Moderator Christoph Süß („quer“, BR) und dem Medienpsychologen Prof. Dr. Frank Schwab (Universität Würzburg) wollen wir diese Fragen diskutieren.

Mehr

Welche evolutionären Erblasten tragen wir mit uns herum und welchen Einfluss haben sie auf die Führung von Menschen? Diesen Fragen ist Prof. Frank Schwab, Medienpsychologe an der Uni Würzburg, auf der Spur. Menschen sind längst nicht so rational wie sie denken. Vor allem in Gruppen verhalten sie sich nach Mustern, die weit in die Evolutionsgeschichte zurückreichen – und die oft nicht zur modernen Arbeitswelt passen...

Mehr

Würzburg verfügt über eine vielfältige und starke Medien- und IT-Landschaft. Die Zukunft der digitalen Medien spielt auch in vielen Studiengängen der Julius-Maximilians-Universität eine große Rolle. Zu den Veranstaltungen am 4.11. Firmenexkursion und Vorbereitung auf die aktive Teilnahme am Mobile Media Day 2016 am 14.11.2016 sind alle Interessierten sehr herzlich eingeladen.

Mehr

Hemmungsloses Hetzen im Netz ist alltäglich geworden. Diskriminierende, menschenverachtende und zum Teil strafrechtlich relevante Inhalte werden in Sozialen Medien verbreitet und natürlich auch von Kindern und Jugendlichen wahrgenommen, im schlechtesten Fall unreflektiert reproduziert. Wie soll und muss man darauf reagieren? Was gibt es für Möglichkeiten sich zivilgesellschaftlich dagegen zu wehren, und wie kann man mit Kindern und Jugendlichen dazu arbeiten?

Mehr

Dr. Benjamin P. Lange trat zusammen mit Tagesschau-Sprecherin Linda Zervakis in der TV-Sendung „Das Experiment“ auf und erklärte menschliches Verhalten und Erleben im Kontext von Nähe und Distanz. Was verrät unsere Körpersprache?

Mehr

Auch Medien-Experten fällt manchmal eine Einschätzung schwer: Sollten Medien Videos und Bilder wie jenes von dem kleinen schwer verletzten und traumatisierten Jungen aus Aleppo veröffentlicht und gesendet werden?

Mehr

Das Smartphone ist aus dem Leben vieler heutzutage gar nicht mehr wegzudenken. Die digitalen Alleskönner unterstützen die Nutzer in allen erdenklichen Situationen, die man im Alltag begegnen kann. Ist das Smartphone zumindest gefühlt weniger ein technisches Gerät, sondern vielmehr ein digitaler Begleiter?

Mehr

Medien sollen uns u. a. Orientierung geben und uns informieren. Was geschieht jedoch, wenn sie uns desinformieren? Was passiert, wenn die Orientierungsangebote radikale und extremistische Weltsichten offerieren? Warum suchen Mediennutzer solche Angebote auf? Und vor allem: Was kann man zu den Wirkungen dieser Medieninhalte sagen?

Mehr