Intern
    Medienpsychologie

    News-Archiv

    Am 22.05.2017 fand die Fachveranstaltung der Kreisjugendförderung des Landratsamtes in Kooperation mit dem Büro für Integration des Kreises Groß Gerau zum Thema „Hate Speech“ - Hassparolen und Hetze im Netz statt. Herr Prof. Frank Schwab und Frau Dr. Astrid Carolus informierten in einem Vortrag über medienpsychologische Erkenntnisse zu den Wirkungen von Hasskommentaren, Falschmeldungen und manipulierten Nachrichtenseiten.

    Mehr

    Auf der 3. Fachtagung Jugendschutz und Nutzerkompetenz der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien disktutierte u.a. Prof. Frank Schwab die Wirkung von Krisenberichterstattung auf Kinder und die Herausforderung von Journalisten sowohl die Informationspflicht als auch den Jugendschutz bei der Berichterstattung zu beachten.

    Mehr

    „100 Tage ist der neue US-Präsident Donald Trump mittlerweile im Amt. Besonders sein Wahlkampf wurde kontrovers diskutiert. Doch auch seine Amtsantrittsrede [LINK: www.youtube.com/watch, die viele Menschen gespannt vor den Bildschirmen verfolgten, zeigte einen Mann, der vor allem eines ist: selbstbewusst und dominant.

     

    Mehr

    Die 17. Tagung des Wissenschaftsnetzwerks Menschliches Verhalten in Evolutionärer Perspektive fand am 6. bis 8. März in Ulm in der Villa Eberhard statt und wurde von Dr. Elisabeth Oberraucher veranstaltet. Als Motto wählte sie "Sex und Sender". Der Lehrstuhl Medienpsychologie war mit insgesamt sechs Vorträgen und drei Postern vertreten.

    Mehr

    Die Veranstaltung im Rahmen des Netzwerks gegen Rechtsextremismus und Rassismus ist für Montag, 22. Mai 2017, geplant. Sie ist im Georg-Büchner-Saal des Landratsamts Groß-Gerau und dauert von 17 bis 20:30 Uhr. Geplant sind die verschiedensten Beiträge zu Hass und Diskriminierung im Internet. Die Vortragenden, Dr. Astrid Carolus, Prof. Frank Schwab sowie Alia Pagin werden wichtige Hinweise auf medienpsychologische Erkenntnisse und Tipps für den medienpädagogischen Umgang mit „Hassrede“ geben.

    Mehr

    Der Deutsche Presserat hat die Diskriminierungsrichtlinie im Pressekodex überarbeitet. In der neuen Fassung heißt es nun, dass die Zugehörigkeit von Straftätern oder Verdächtigen zu ethnischen, religiösen oder anderen Minderheiten in der Regel nicht erwähnt werden solle, es sei denn, es bestehe ein begründetes öffentliches Interesse. In einem Interview der Saarbrücker Zeitung kommentiert Frank Schwab diese Änderung.

    Mehr

    Über soziale Netzwerkseiten verbreiten sich Falschinformationen in rasanter Geschwindigkeit. Diesem Phänomen fielen auch schon bekannte Persönlichkeiten wie Stefan Raab, Grünen-Politikerin Renate Künast oder auch Hillary Clinton während des US-Wahlkampfs zum Opfer. Aus Sorge vor Manipulation wollen Politiker nun gegen die Fake-News vorgehen.

    Mehr

    What If the Rival Drives a Porsche? Luxury Car Spending as a Costly Signal in Male Intrasexual Competition. Dieser Artikel ist im Dezember in der online Zeitschrift Evolutionary Psychology erschienen, welche vom SAGE-Verlag herausgegeben wird.

    Mehr

    In diesem Jahr fand der Nationale IT-Gipfel mit dem Schwerpunkt digitale Bildung in Saarbrücken statt. Auch der Arbeitsbereich Medienpsychologie war zu einem Experteninterview zum Thema „Kommunikationslogik sozialer Netzwerke, Selektion von Informationen, Wahrnehmungsprozesse, Mensch–Maschine–Computer“eingeladen.

    Mehr
    Kontakt

    Lehrstuhl für Medienpsychologie
    Oswald-Külpe-Weg 82
    Campus Hubland Nord
    97074 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-84349
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Nord, Geb. 82